Was wir für Sie leisten können

 

Kontinuierliche Fortbildung ist wesentlicher Bestandteil unserer Philosophie. So können wir Sie bestmöglich über Vorteile und Chancen von neuen Behandlungsmethoden informieren. Einen Auszug aus dem Leistungsspektrum finden Sie unten.

 

Professionelle Zahnreinigung

Schwangeren-Prophylaxe

Angstpatienten

Kinderzahnheilkunde

Zahnärztliche Chirurgie

Ästhetik

Füllungen

Hochwertiger Zahnersatz

Zahnaufhellung

Parodontologie

Sportschutz

 

Professionelle Zahnreinigung

Wellness für Ihre Zähne! Was bringt eine professionelle Zahnreinigung?
Es werden zahnschädigende Bakterien im Mundraum minimiert. Ziel ist die Prävention von Karies und Parodontitis. Patienten mit Zahnersatz können durch eine regelmäßige professionelle Reinigung der Zähne die Lebensdauer des Zahnersatzes verlängern. Beinhaltet sind:
- Entfernen von Zahnstein
- Entfernen von Belägen mittels Pulverstrahlgerät (Air Flow)
- Politur der Zahnoberflächen und der Zahnzwischenräume
- Fluoridierung
- Hygieneinstruktion

Regelmäßige professionelle Zahnreinigung ist das Beste, was Sie für Ihre Zähne tun können. Man sollte sie mindestens 1 Mal im Jahr vornehmen lassen.

 

Schwangeren-Prophylaxe

In der Schwangerschaft ist durch die Hormonumstellung das Zahnfleisch empfindlicher und das Bindegewebe aufgelockert. Dies kann zu Entzündungen (Schwangerschaftsgingivitis) führen, wenn der Zahnhalteapparat und das Zahnfleisch durch Bakterien belastet werden. Erste Anzeichen ist hierfür das Zahnfleischbluten.

Regelmäßige zahnärztliche Kontrollen, eine professionelle Zahnreinigung und Fluoridierung zur Stärkung der Zahnsubstanz halten ihre Zähne und ihr Zahnfleisch während der Schwangerschaft gesund.

 

Angstpatienten

Der Zahnarztbesuch ist für viele Menschen mit Angst verbunden. Für jene Patienten, die unter solcher Zahnarztphobie leiden ist der Weg zum Zahnarzt eine große Herausforderung. Ihre Ängste und Sorgen werden bei uns ernst genommen. Wir möchten Ihnen helfen, Ihnen ein sicheres Gefühl zu geben!

 

Kinderzahnheilkunde

Kinder sollen gerne zum Zahnarzt gehen. Deshalb sind wir bei unseren kleinen Patienten besonders einfühlsam und führen sie kindergerecht und spielerisch an die zahnärztliche Behandlung heran. Weil wir wissen dass eine positive Erfahrung Grundstein für das zukünftige Behandlungsklima für Kind und Eltern ist.

Fissurenversiegelung:
Das sind Einziehungen und Furchen an der Kauflächen der Backen- bzw. Mahlzähne. Sie treten meist direkt nach dem Zahndurchbruch auf. Und trotz guter Mundhygiene können sich Speisereste und Bakterien in diesen tiefen Rillen halten, da die Borsten der Zahnbürste zu dick sind. Die Folge: Es entsteht Karies! Eine Fissurenversiegelung dient der Karies-Prophylaxe.

Füllungen:
Bei der Kinderbehandlung werden ausschließlich zahnfarbene, amalgamfreie Füllungsmaterialien verwendet!

 

Zahnärztliche Chirurgie

- Zahnentfernung
- Wurzelspitzenresektion
- Implantate (künstliche Zahnwurzel), sind eine komfortable Möglichkeit um verlorene Zähne zu ersetzen. Die Nebenzähne bleiben dabei unversehrt. Implantate dienen als Basis für unterschiedliche Versorgungen. Sie sind grundsätzlich in jedem Alter möglich. Eine umfassende Beratung und eine diagnostische US vorausgesetzt, gibt Aufschluss, ob ein Implantat im Einzelfall sinnvoll und erfolgversprechend ist.

 

Ästhetik

- Bleaching (siehe Zahnaufhellung)
- Veneer, ist eine hauchdünne Keramikschale, vom Zahntechniker angefertigt, die mit einem Spezialkleber auf die Zahnoberfläche aufgebracht wird. Mit Veneers können leichte Zahnfehlstellungen, Zahnlücken, unbefriedigende Zahnfarben und lokale Verfärbungen korrigiert werden.

 

Füllungen

Immer mehr Menschen haben den Wunsch nach amalgamfreien Füllungen. Die Alternativen sind Composites (Kunststoffe), Inlays (Einlagefüllungen) aus zahnfarbenem Keramik oder Gold. Die letztgenannten sind zwar wegen des aufwendigen und präzisen Behandlungsablaufs kostenintensiver, aber Angesicht der biologischen Verträglichkeit und der Haltbarkeit den plastischen Füllungen überlegen und die Kosten rechnen sich daher auf Dauer.

 

Hochwertiger Zahnersatz

- Kronen
- Brücken
- Implantate
- Teil- und Totalprothesen

 

Zahnaufhellung (Bleaching)

Vor jeder Zahnaufhellung stehen der Besuch beim Zahnarzt (individuelle Beratung) und eine gründliche professionelle Zahnreinigung (Ablagerungen müssen entfernt werden). Die Zähne müssen kariesfrei sein, da sonst die chemischen Stoffe in den Zahn eindringen und Schäden verursachen. Wichtiger Hinweis: Zahnfüllungen und Kronen oder Brücken (Zahnersatz) können durch das Bleichen nicht aufgehellt werden!

 

- Bleichen zu Hause
Hierbei wird eine individuelle Kunststoffschiene angefertigt, welche der Patient nach genauer Anweisung mit dem Bleichmittel selbst füllt. Der Zeitfaktor des Tragens der Schiene hängt von der Konzentration des Bleichgels ab. Wenige Anwendungen genügen meist für eine Aufhellung.

 

- Bleichen beim Zahnarzt
In der Arztpraxis geht eine Zahnaufhellung besonders schnell und gezielt. Hierbei wird das Zahnfleisch zum Schutz abgedeckt und ein hochkonzentriertes Bleichgel direkt auf die Zähne aufgetragen, wo sofort ein chemischer Prozess abläuft (ohne Licht/Laser). Man erhält schon nach kurzer Zeit ein schönes Ergebnis.

 

- Internes Bleichen
Hierbei wird ein wurzelbehandelter Zahn, welcher sich dunkel verfärbt hat, aufgehellt.

 

Parodontologie

Darunter versteht man die Erkrankung des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates hervorgerufen durch Bakterien. Zu Beginn entzündet sich das Zahnfleisch – erkennbar durch Rötung und Schwellung. Erste Anzeichen sind Zahnfleischbluten und Mundgeruch. Später bilden sich Zahnfleischtaschen aus.

Bleibt diese Erkrankung unbehandelt, baut sich nach einiger Zeit der Knochen ab, der den Zahn umgibt. Ist der Knochenabbau entsprechend weit fortgeschritten, werden die Zähne locker und es kommt schließlich zum Zahnausfall. Bei rechtzeitiger Behandlung können solche Folgen verhindert werden.

 

Sportschutz

Eine aus Silikon individuell hergestellte Schiene dient als Vorbeugung vor Sportverletzungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich. Wird empfohlen bei Kontaktsportarten wie z.B. Boxen, Karate usw.